Im x.servicecenter und im Bereich Kundenservice unserer Homepage steht Ihnen ab sofort das aktuelle Service Pack 20.2 – 01.04.2020 für x.isynet und x.vianova zur Verfügung.

Installationsvoraussetzung

Die Voraussetzung zur Installation des Service Packs ist das Quartalsupdate 20.2. (Version 20.2.74).

 

Inhalte des Service Packs

KBV: Nachlieferung ICD-Stammdaten und KBV-Prüfmodul
Die ICD-10-Stammdatei 2020 wurde wegen der Meldungen der WHO und des DIMDI zu COVID-19 angepasst. Das Service Pack 20.2 - 01.04.2020 enthält die neue ICD-10-GM und ein neues KBV-Prüfmodul für das 2. Quartal 2020. Das bedeutet zwei Dinge: 

  • Erstens können Sie nach der Installation dieses Service Packs für die Kodierung des Verdachts auf COVID-19 den ICD-Code U07.2 mit dem Diagnosetext COVID-19, Virus nicht nachgewiesen verwenden. Bei diesem ICD-Code handelt es sich um eine Ausrufezeichenschlüsselnummer. Er benötigt daher zusätzlich eine Primärdiagnose. Bei weiteren Fragen zur Kodierung wenden Sie sich bitte wie gewohnt an Ihre KV.
  • Zweitens wurde in der neuen ICD-10-GM beim ICD-Code U07.1 der Diagnosetext in COVID-19, Virus nachgewiesen geändert (vorher: COVID-19). 

 

Bitte lesen Sie vor der Updateinstallation die Wichtigen Informationen zum Update und die weiteren Informationen!

Installationsvoraussetzungen für das Update 20.2

Programm                                   

Installierbar ab Version                                             

 Neue Version                                         

x.isynet und x.vianova

20.1 (min. 20.1.69)20.2 (20.2.74)

HÄVG-Prüfmodul

Q1/2020

Q2/2020

   

Wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, eine tägliche Datensicherung durchzuführen. Nur so stellen Sie sicher, dass Sie im Falle eines Defektes ohne größeren Verlust auf Ihre Praxisdaten zurückgreifen können.

Informationen zur Abrechnung des 1. Quartal 2020

KBV: Nachlieferung KBV-Prüfmodul, EBM-, OPS- und ICD-Stammdaten für das 1. Quartal
Im Rahmen einer Nachlieferung für das 1. Quartal 2020 haben wir ein aktualisiertes KBV-Prüfmodul, aktualisierte EBM- und OPS-Stammdaten, sowie eine aktualisierte ICD-Stammdatei seitens der KBV zur Verfügung gestellt bekommen.

In dieser Nachlieferung ist unter anderem der aktuelle ICD-Code U07.1 enthalten, der aufgrund der Meldungen der WHO und des DIMDI zur Coronavirus-Krankheit belegt wurde, sodass dieser dokumentiert und abgerechnet werden kann. Im KBV-Prüfmodul wurden zudem Korrekturen im Zusammenhang mit der Prüfung der OMIM-Codes vorgenommen.

Beachten Sie:
Aufgrund des aktualisierten KBV-Prüfmoduls empfehlen wir Ihnen die Installation des Quartalsupdates 20.2 vor der Kassenabrechnung des 1. Quartals.

Informationen zum 2. Quartal 2020

KBV: Neue Formularversion für Muster 61 verbindlich ab dem 01.04.2020
Für das Muster 61 „Verordnung von medizinischer Rehabilitation“ tritt zum 01.04.2020 eine neue Formularversion ohne Aufbrauchfrist in Kraft. Damit Ihnen die neue Formularversion vor dem ersten Aufruf ab dem 01.04.2020 zur Verfügung steht, ist die Installation des Quartalsupdate 20.2 erforderlich.

DALE-UV: Aktualisierte Vorgaben ab dem 01.04.2020
Ab dem 01.04.2020 treten aktualisierte Regelungen im Bereich DALE-UV in Kraft, welche wir Ihnen bereits mit dem Update 20.1 zur Verfügung gestellt haben.
Die aktualisierten DALE-UV-Berichte und -Rechnungen werden automatisch beim ersten Aufruf ab dem 01.04.2020 auf die neue Formularversion umgestellt.

Bis zum 31.03.2020 erstellte DALE-UV-Berichte und -Rechnungen (inkl. der Korrekturen) müssen bis spätestens 30.06.2020 an die DGUV übermittelt werden.

Weitere wichtige Informationen

Service-Provider
Der Service-Provider ist ein grundlegender Bestandteil von x.isynet und x.vianova, der für immer mehr Funktionen und Module benötigt wird. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass dessen ordnungsgemäße Installation zwingend erforderlich ist.

Erscheint ein rotes Ausrufezeichen in der Hinweisleiste, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Servicepartner in Verbindung, um mit ihm die gemeldeten Probleme zu beheben.

Hausbesuchsmodul ab Einführung des Verordnungsmoduls nicht mehr nutzbar
Wir ersetzen im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2020 die Verordnungsfunktionen durch ein neu entwickeltes, technisch und ergonomisch zeitgemäßes Verordnungsmodul. Ausführlichere Informationen dazu finden Sie in den Hausnachrichten 2020, die Sie Anfang März erhalten haben und in unserer Update-Hilfe.

In diesem Zusammenhang wird das Hausbesuchsmodul mit dem Einsatz des Verordnungsmoduls nicht mehr nutzbar sein. Wir bieten Ihnen verschiedene Alternativlösungen auf der Basis modernerer Technologien für die mobile Nutzung Ihrer Software an. Bitte kontaktieren Sie zu diesem Thema Ihren Servicepartner.

Abkündigung: Betriebssystem Windows 7, Windows Server 2008/2008R2 und SQL Server 2008/2008R2
Erneut möchten wir Sie an die bevorstehenden Abkündigungstermine erinnern.
Mit der Quartalsversion 20.3 ist die Update-Installation letztmalig unter dem SQL Server 2008 möglich.
Das Quartalsupdate 20.4 lässt sich letztmalig unter Windows 7, Windows Server 2008/2008R2 und SQL Server 2008R2 installieren.
Sollten Sie nach Programmstart eine Abkündigungsmeldung erhalten, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Servicepartner in Verbindung.

In Kürze erhalten Sie das Update 20.2 für das 2. Quartal 2020. Die Mindestvoraussetzung für die Kassenabrechnung des 1. Quartals 2020 ist das letzte Quartalsupdate, Version 20.1 (20.1.69). Beachten Sie dazu die Erläuterungen bzgl. der KBV-Nachlieferungen für das 1. Quartal.

Wir empfehlen Ihnen bereits heute Probeabrechnungen durchzuführen und die Fehlerlisten abzuarbeiten.

Bereitstellung des Quartalsupdates 20.2

Das Update steht Ihnen voraussichtlich ab dem 25.03.2020 im x.servicecenter und im Kundenservice-Bereich unserer Homepage unter Downloads zur Verfügung.

 

Wichtige Informationen zum Quartalswechsel

KBV: Nachlieferung KBV-Prüfmodul, EBM-, OPS- und ICD-Stammdaten für das 1. Quartal
Im Rahmen einer Nachlieferung für das 1. Quartal 2020 haben wir ein aktualisiertes KBV-Prüfmodul, aktualisierte EBM-und OPS-Stammdaten sowie eine aktualisierte ICD-Stammdatei seitens der KBV zur Verfügung gestellt bekommen.
In dieser Nachlieferung ist unter anderem der aktuelle ICD-Code U07.1 enthalten, der aufgrund der Meldungen der WHO und des DIMDI zur Coronavirus-Krankheit belegt wurde, sodass dieser dokumentiert und abgerechnet werden kann. Im KBV-Prüfmodul wurden zudem Korrekturen im Zusammenhang mit der Prüfung der OMIM-Codes vorgenommen.

Beachten Sie:
Aufgrund des aktualisierten KBV-Prüfmoduls empfehlen wir Ihnen die Installation des Quartalsupdates 20.2 vor der Kassenabrechnung des 1. Quartals.

KBV: Neue Formularversion für Muster 61 verbindlich ab dem 01.04.2020
Für das Muster 61 „Verordnung von medizinischer Rehabilitation“ tritt zum 01.04.2020 eine neue Formularversion ohne Aufbrauchfrist in Kraft. Damit Ihnen die neue Formularversion vor dem ersten Aufruf ab dem 01.04.2020 zur Verfügung steht, ist die Installation des Quartalsupdate 20.2 erforderlich.

DALE-UV: Aktualisierte Vorgaben ab dem 01.04.2020
Ab dem 01.04.2020 treten aktualisierte Regelungen im Bereich DALE-UV in Kraft, welche wir Ihnen bereits mit dem Update 20.1 zur Verfügung gestellt haben.
Die aktualisierten DALE-UV-Berichte und -Rechnungen werden automatisch beim ersten Aufruf ab dem 01.04.2020 auf die neue Formularversion umgestellt.
Bis zum 31.03.2020 erstellte DALE-UV-Berichte und -Rechnungen (inkl. der Korrekturen) müssen bis spätestens 30.06.2020 an die DGUV übermittelt werden.

Service-Provider
Der Service-Provider ist ein grundlegender Bestandteil von x.isynet und x.vianova, der für immer mehr Funktionen und Module benötigt wird. Wir möchten Sie deshalb darauf hinweisen, dass dessen ordnungsgemäße Installation zwingend erforderlich ist.

Erscheint ein rotes Ausrufezeichen in der Hinweisleiste, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Servicepartner in Verbindung, um mit ihm die gemeldeten Probleme zu beheben.

Hausbesuchsmodul ab Einführung des Verordnungsmoduls nicht mehr nutzbar
Wir ersetzen im Laufe der zweiten Jahreshälfte 2020 die Verordnungsfunktionen durch ein neu entwickeltes, technisch und ergonomisch zeitgemäßes Verordnungsmodul. Ausführlichere Informationen dazu finden Sie in den Hausnachrichten 2020, die Sie Anfang März erhalten haben.

In diesem Zusammenhang wird das Hausbesuchsmodul mit dem Einsatz des Verordnungsmoduls nicht mehr nutzbar sein. Wir bieten Ihnen verschiedene Alternativlösungen auf der Basis modernerer Technologien für die mobile Nutzung Ihrer Software an. Bitte kontaktieren Sie zu diesem Thema Ihren Servicepartner.

Abkündigung: Betriebssystem Windows 7, Windows Server 2008/2008R2 und SQL Server 2008/2008R2
Erneut möchten wir Sie an die bevorstehenden Abkündigungstermine erinnern.
Mit der Quartalsversion 20.3 ist die Update-Installation letztmalig unter dem SQL Server 2008 möglich.
Das Quartalsupdate 20.4 lässt sich letztmalig unter Windows 7, Windows Server 2008/2008R2 und SQL Server 2008R2 installieren.