Sie erhalten hiermit die wichtigsten Informationen zu den Inhalten des Quartalsupdates 19.1, sowie weitere Hinweise.

Installationsvoraussetzungen für das Update 19.1

Programm                                   

Installierbar ab Version                                             

 Neue Version                                         

x.isynet und x.vianova

18.4 (min. 18.4.70)19.1 (19.1.71)

HÄVG-Prüfmodul

Q4/2018

Q1/2019

DMPmanager / IVMportal

18.419.1
   

Wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, eine tägliche Datensicherung durchzuführen. Nur so stellen Sie sicher, dass Sie im Falle eines Defektes ohne größeren Verlust auf Ihre Praxisdaten zurückgreifen können.

 

Informationen zum 1. Quartal 2019

Stichtag-Änderung in der Blankoformularbedruckung
Ab dem 01.01.2019 gilt für die Bedruckung von Blankoformularen der KBV eine neue Prüfnummer, welche im Quartalsupdate 19.1 beinhaltet ist.
Sollten Sie das Service Pack 18.4 vom 08.11.2018 (x.isynet Version 18.4.80) bereits installiert haben, wird automatisch ab dem 01.01.2019 die aktuelle Prüfnummer verwendet.

Neue Formularversion Muster 20: klassische Bedruckung & Blankodruck
Für das Muster 20 – Wiedereingliederung in das Erwerbsleben – tritt zum 01.01.2019 eine neue Formularversion in Kraft, welche verbindlich eingesetzt werden muss.

Neue Dokumentation für Hautkrebs-Screening
Ab dem 01.01.2019 gelten neue Vorgaben für die eHKS-Dokumentationen, welche ebenso verbindlich eingesetzt werden müssen.

BMP: neue Version 2.5
Zum Jahreswechsel treten neue Vorgaben für den Bundeseinheitlichen Medikationsplan in Kraft. Möchten Sie diesen korrekt ausdrucken und einlesen, installieren Sie die Quartals-version vor dem 01.01.2019.

HzV: Wechsel der Krankenkassen HEK, HKK und KKH in den bundesweitenTK-Vertrag in einigen KV-Gebieten
Mit der Updateinstallation 19.1 kann ab dem 01.01.2019 durch Abruf des Patiententeilnehmerverzeichnisses (PTV) der Wechsel der teilnehmenden Patienten von KKH und HEK (in den KV Regionen Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein, Westfalen-Lippe) in den bundesweiten TK-Vertrag automatisch erfolgen. Ohne Abruf des PTV muss der Vertragswechsel manuell durchgeführt werden.

Über diese Änderung werden Sie durch ein Informationsschreiben der HÄVG informiert.

Bitte beachten Sie als KV-Connect Anwender unsere gesonderte Service-Information vom 11.12.2018 im x.servicecenter.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren zuständigen Servicepartner.

 

 

Mit dem anstehenden Quartalsupdate 19.1 zum 19.12.2018 werden einige Sonderzeichen und Buchstaben bei den KV-Connect Passwörtern neu verschlüsselt.

 

Sofern Sie mindestens eines der im Folgenden aufgeführten Sonderzeichen in Ihrem KV-Connect Passwort verwenden, ändern Sie vor Installation der Quartalsversion 19.1 Ihr Passwort ohne Verwendung dieser Sonderzeichen:


Ä ä Ö ö Ü ü ß § “
¡ ¢ £ ¤ ¥ ¦ § ¨ © ª « ¬ ® ¯ ° ± ² ³ ´ µ ¶ · ¸ ¹ º » ¼ ½ ¾ ¿
À Á Â Ã Ä Å Æ Ç à á â ã ä å æ ç
È É Ê Ë Ì Í Î Ï Ð Ñ è é ê ë ì í î ï
Ò Ó Ô Õ Ö × Ø ð ñ ò ó ô õ ö ÷ ø
Ù Ú Û Ü Ý Þ ß ù ú û ü ý þ ÿ

In Kürze erhalten Sie das Quartalsupdate 19.1 für das 1. Quartal 2019. Die Mindestvoraussetzung für die Kassenabrechnung des 4. Quartals 2018 ist das letzte Quartalsupdate, Version 18.4 (18.4.70). Wir empfehlen Ihnen bereits heute Probeabrechnungen durchzuführen und die Fehlerlisten abzuarbeiten.

 

Bereitstellung des Quartalsupdates 19.1

Das Update steht Ihnen voraussichtlich ab dem 19.12.2018 im x.servicecenter und im Kundenservice-Bereich unserer Homepage unter Downloads  zur Verfügung.

Wichtige Informationen zum Quartalswechsel

KBV: Enthaltene Neuerungen zum 01.01.2019

Stichtag-Änderung in der Blankoformularbedruckung
Ab dem 01.01.2019 gilt für die Bedruckung von Blankoformularen der KBV eine neue Prüfnummer, welche im Quartalsupdate 19.1 beinhaltet ist.
Sollten Sie das Service Pack 18.4 vom 08.11.2018 (x.isynet Version 18.4.80) bereits installiert haben, wird automatisch ab dem 01.01.2019 die aktuelle Prüfnummer verwendet.

Neue Formularversion Muster 20: klassische Bedruckung & Blankodruck
Für das Muster 20 – Wiedereingliederung in das Erwerbsleben – tritt zum 01.01.2019 eine neue Formularversion in Kraft, welche verbindlich eingesetzt werden muss.

Neue Dokumentation für Hautkrebs-Screening
Ab dem 01.01.2019 gelten neue Vorgaben für die eHKS-Dokumentationen, welche ebenso verbindlich eingesetzt werden müssen.


HzV: Wechsel der Krankenkassen HEK, HKK und KKH in den bundesweiten TK-Vertrag in einigen KV-Gebieten
Mit der Updateinstallation 19.1 kann ab dem 01.01.2019 durch Abruf des Patiententeilnehmerverzeichnisses (PTV) der Wechsel der teilnehmenden Patienten von KKH und HEK (in den KV Regionen Bremen, Hamburg, Hessen, Nordrhein, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein, Westfalen-Lippe) in den bundesweiten TK-Vertrag automatisch erfolgen. Ohne Abruf des PTV muss der Vertragswechsel manuell durchgeführt werden. Über diese Änderung werden Sie durch ein Informationsschreiben der HÄVG informiert.

Im x.servicecenter und im Bereich Kundenservice auf unserer Homepage steht Ihnen ab sofort das aktuelle Service Pack 18.4 – 08.11.2018 für x.isynet und x.vianova zur Verfügung.

Installationsvoraussetzung

Die Voraussetzung für die Installation des Service Packs 18.4 – 08.11.2018 ist das Quartalsupdate 18.4. Bitte lesen Sie vor dem Einspielen des Service Packs die Installationsanleitung.

Inhalte des Service Packs

KV-Abrechnung: Doppelte ICD-Codes mit unterschiedlicher Diagnosensicherheit (Korrektur)
Wurden gleiche Diagnosen mit unterschiedlichen Diagnosensicherheiten für die Abrechnung erfasst, werden diese vollständig in das Abrechnungspaket übernommen.

UV-GOÄ: Aktuelle Stammdaten ab dem 01.10.2018
Die Stammdatenlieferung seitens der DGUV erreichte uns erst nach der Bereitstellung der Quartalsversion 18.4. Diese werden automatisch mit dem vorliegenden Service Pack aktuali-siert.

UV-GOÄ: Kopierte Leistungsziffern in den aktuellen Stammdaten vorhanden (Korrektur)
Wurden UV-GOÄ Leistungsziffern über die Kopierfunktion selbst erfasst, werden diese in die aktuellen Stammdaten übernommen.

Blankoformulare: Muster 64 und Muster 65 jetzt zertifiziert
Die Zertifizierung für den Blankodruck der beiden neuen Formulare Muster 64 „Verordnung medizinischer Vorsorge für Mütter oder Väter gemäß § 24 SGB V“ und Muster 65 “ Ärztliches Attest Kind zur Verordnung einer medizinischen Vorsorge / Rehabilitation für Mütter oder Vä-ter gemäß §§ 24, 41 SGB V“ wurde erfolgreich abgeschlossen. Die Blankoversionen können mit diesem Service Pack eingesetzt werden.

VSDM: Optimierung der Einleseroutine (Korrektur)
Während eines laufenden Einlesevorgangs der Versichertenkarte über VSDM, kann an diesem Arbeitsplatz keine weitere Versichertenkarte eingelesen werden. Die entsprechende Schaltfläche ist während des Prozesses inaktiv. Werden Druckaufträge oder Nachrichten zum Zeitpunkt des Einlesevorgangs an diesen Arbeitsplatz gesendet, wird der Einleseprozess unterbrochen. Nach Schließen des jeweiligen Fensters muss die Versichertenkarte neu eingelesen werden.

medimed prescriber: Erstellung der Datenlieferung (Korrektur)
Für Anwender die an der medimed prescriber Studie teilnehmen, ist die Erstellung der Datenlieferung wieder ohne Fehler möglich.

Weitere Informationen

KV-Connect: KV Telematik verschärft Server-Zugang ab 01.12.2018
Sofern Sie noch das initiale Passwort der KV für Ihre KV-Connect Anwendungen verwenden, ändern Sie dieses bis spätestens 01.12.2018, da die KV Telematik ab diesem Zeitpunkt keine Kommunikation mit dem Initialpasswort mehr zulässt. Gehen Sie dazu im Kommunikationsserver unter Einstellungen und Sicherheit auf „KV-Connect Passwort ändern…“ und vergeben Sie dort unter Angabe des bisherigen Passworts ein neues. Hinterlegen Sie anschließend das geänderte Passwort in den Systemparametern von x.isynet bzw. x.vianova.
Mehr Informationen entnehmen Sie der Installationsanleitung unter .:\WINACS\TOOLS\Kommunikationsserver\Kommunikationsserver_Installation-und_Konfiguration.pdf (siehe Kapitel „Kommunikationsserver administrieren & konfigurieren“, Abschnitt „Sicherheit“).