Heute möchten wir Ihnen eine aktuelle Information zum Thema Kassenabrechnung mit dem aktuellen Update, Version 18.3, sowie mit dem Update 18.2 (inklusive Service-Packs) mitteilen.

Beschreibung

Unter Umständen erhalten Sie bei Ihrer Kassenabrechnung folgende Warnung auf der KBV-Fehlerliste. Bitte informieren Sie sich über den Inhalt in der Service-Information:

Es handelt sich dabei nach der Klassifikation des KBV-Prüfmoduls um einen leichten Fehler.

Lösung

Sie können die oben dargestellte Warnung ignorieren und Ihre Abrechnung wie gewohnt erstellen.

Ab sofort steht das Quartalsupdate für Ihre Praxissoftware — die x.concept-Version Version 18.3, im Bereich Downloads zur Verfügung. Im Folgenden erhalten Sie wie immer alle wichtigen Informationen zum neuen Update.

Was muss ich für die Abrechnung des 2. Quartals beachten?

Kassenabrechnung

Ihre Kassenabrechnung für das 2. Quartal können Sie mit der aktuellen Version 18.2 oder einem beliebigen Service Pack zur Version 18.2 durchführen. Wie immer können Sie die Abrechnung aber auch mit der neuen Version 18.3 erstellen. Generell empfehlen wir Ihnen, bereits heute Probeabrechnungen für das 2. Quartal durchzuführen und die Fehlerlisten abzuarbeiten.

Tipp: Die Kennwörter für das Zurücksetzen einer Abrechnung stellen wir Ihnen nun zu jedem Quartal zusätzlich über Dr. Doxx bereit. Wenn Sie eine Abrechnung zurücksetzen möchten, da Sie darin beispielsweise noch Korrekturen vornehmen möchten, klicken Sie auf Dr. Doxx und wählen Sie nacheinander die Icons medatixx Praxis-Service und Alles zu x.concept. Hier finden Sie nun den Eintrag mit den aktuellen Tageskennwörtern.

KV-Connect-Abrechnung im KV-Bereich Bremen

Sie sind im KV-Bereich Bremen tätig und versenden Ihre Abrechnung per KV-Connect? Ab der Abrechnung des 2. Quartals können Sie Ihre Erklärung zur Quartalsabrechnung elektronisch erstellen und versenden (= elektronische Sammelerklärung). Die Funktionen dafür stellen wir Ihnen mit dem kommenden Update 18.3 zur Verfügung. Wenn Sie Ihre Abrechnung für das 2. Quartal 2018 mit der elektronischen Sammelerklärung erstellen möchten, installieren Sie zuerst die Version 18.3 und führen Sie anschließend Ihre Abrechnung durch.

Wann muss das Update installiert werden?

Neue Vorgaben für das Personalienfeld

Ab dem 01.07.2018 gelten neue Vorgaben zur Bedruckung des Personalienfeldes auf den Rezept- und anderen KBV-Formularen: Das Feld Status ist ab sofort 7-stellig. Damit sollen Fehler beim automatischen Einlesen der Formulare vermieden werden. Mit dem neuen Update sind ab Juli sämtliche Änderungen automatisch in Ihrer Praxissoftware verfügbar. Installieren Sie das Update 18.3 bitte bis 01.07.2018, damit Sie Ihre Rezepte, Verordnungen und Formulare nach den neuen Vorgaben ausstellen können.

DMP- und Früherkennungs-Koloskopie

Erstellen Sie DMP- oder Früherkennungs-Koloskopie-Dokumentationen? Aufgrund der neuen Vorgaben für das Personalienfeld ist es auch für das Erstellen dieser Dokumentationen unbedingt erforderlich, ab dem 01.07.2018 das neue Update 18.3 zu verwenden. Bitte installieren Sie das kommende Update in jedem Fall bis spätestens 01.07.2018. So stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Dokumentationen für DMP und Früherkennungs-Koloskopie gemäß den neuen Vorgaben erstellen und abrechnen. Wird das Update nicht fristgerecht installiert, müssen alle ab dem 01.07.2018 erstellten Dokumentationen nachträglich noch einmal angepasst werden. Eine Anleitung dazu stellen wir Ihnen im Updateschreiben zur Version 18.3 zur Verfügung.

DSGVO: Teilnahmeerklärungen für Verträge und Module

Für eine Reihe von Hausarzt- und Facharztverträgen wurden aufgrund der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) die Teilnahmeerklärungen redaktionell angepasst. Bitte installieren Sie auch deshalb das kommende Update so bald wie möglich, damit Sie die aktuell gültigen Teilnahmeerklärungen ausstellen können. Eine Übersicht der Verträge und Module mit aktualisierter Teilnahmeerklärung finden Sie im Updateschreiben zur Version 18.3.

Was muss ich außerdem beachten?

Neue Vorgaben für Psychiatrische Institutsambulanzen

Gemäß der neuen PIA-Dokumentationsvereinbarung gelten in Psychiatrischen Institutsambulanzen (§ 118 SGB V, § 295 Abs. 1b Satz 4 SGB V) ab dem 01.07.2018 neue Leistungsschlüssel.

Die neuen PIA-Leistungsschlüssel können wir Ihnen leider nicht in den Ziffernstammdaten zur Verfügung stellen. Sie können diese aber bereits jetzt schon in gewohnter Weise mit dem Gültig-ab-Datum 01.07.2018 in den Ziffernstammdaten erfassen, wenn Sie ab diesem Datum mit den neuen Leistungsschlüsseln dokumentieren möchten. Ausführliche Informationen sowie eine Anleitung dazu haben Sie von uns bereits am 30.05.2018 per E-Mail erhalten.

Die Anpassungen für die Abrechnung der neuen Leistungen (EDIFACT) erhalten Sie mit dem kommenden Update 18.3. Bitte installieren Sie dieses bis zum 01.07.2018, damit Sie Ihre Probeabrechnungen und Abrechnungen jederzeit korrekt durchführen können.

Was muss ich für die Update-Installation beachten?

Unvollständige oder fehlerhafte Installationsdateien

Sollten die Installationsdateien eines Updates oder Service Packs fehlerhaft sein, erhalten Sie beim Entpacken im Fenster Produktinstallation medatixx eine entsprechende Fehlermeldung,
z. B. CRC-Fehler in x.concept_V183\WORKSTATION\setup.exe.

Tritt ein solcher Fehler bei Ihnen auf, schließen Sie das entsprechende Fenster. Löschen Sie das heruntergeladene Update im angegebenen Zielverzeichnis auf Ihrem Rechner und laden Sie das Update neu herunter. Erhalten Sie Ihre Updates über das x.servicecenter? Öffnen Sie dieses und klicken Sie dort zuerst in der Update-Übersicht mit der rechten Maustaste auf das Update. Wählen Sie aus dem Kontextmenü die Option Angehängte Datei(en) löschen. Anschließend können Sie das Update wie gewohnt herunterladen.

Welche Version ist Voraussetzung für das neue Update?

Voraussetzung zur Installation ist das letzte Quartalsupdate, Version 18.2. Sollten Sie dies noch nicht installiert haben, aktualisieren Sie Ihre Praxissoftware bitte zuerst auf die Version 18.2.

Welche neuen Funktionen erhalte ich mit der Version 18.3?

Neue Statistik für Laborkosten

Für die Auswertung Ihrer Laborkosten erhalten Sie mit diesem Update eine neue Statistik. Mit dieser können Sie sich ab sofort jederzeit einen Überblick über Ihre Laborkosten und den zu erwartenden Wirtschaftlichkeitsbonus verschaffen. Sie wissen so zu jedem Zeitpunkt im Quartal, wo Sie mit Ihren Laborkosten liegen.

Einfache und schnelle Auswertung
Eine Auswertung Ihrer Laborkosten ist in Sekundenschnelle und ohne großen Aufwand möglich. Dazu öffnen Sie die neue Laborstatistik im Statistik-Menü Ihrer Praxissoftware. Das aktuelle Quartal ist bereits eingestellt. Neben einmalig vorzunehmenden Einstellungen müssen Sie nur noch die Vergütungsquote Ihrer KV eingeben – und schon können Sie die Auswertung starten.

Übersichtliche Grafik
Als Ergebnis erhalten Sie eine Übersichtsgrafik. Dort sehen Sie auf einen Blick die Ausschöpfung Ihrer Laborkosten im Verhältnis zu Ihren Fallwertgrenzen sowie den dadurch erzielten Wirtschaftlichkeitsbonus. Die dafür erforderlichen Fallpunktzahlen und Fallwertgrenzen bekommen Sie mit jedem Quartalsupdate automatisch geliefert. So können Sie jede weitere Auswertung während des laufenden Quartals in der Regel mit nur einem Klick starten und haben Ihre Laborkosten stets unter Kontrolle.

DMP und Vorsorge: Aktuelle Abrechnungen stets im Blick

Für abgerechnete DMP- und Vorsorge-Leistungen erhalten Sie mit diesem Update eine praktische Erweiterung: In der Abrechnungshistorie sehen Sie ab sofort die Abrechnungen des aktuellen Quartals sowie der letzten beiden Quartale. Sie bekommen damit nur noch die aktuellsten Abrechnungen angezeigt. Auf diese Weise können Sie sich künftig deutlich einfacher und schneller einen Überblick über Ihre bereits abgerechneten Leistungen verschaffen und die gewünschte Abrechnung finden.

Neue Zeitleiste zum Filtern
Sie möchten eine ältere Abrechnung sehen oder sich die Abrechnungen eines bestimmten Quartals anzeigen lassen? Mit Klick auf das Datumsfeld öffnet sich ein neuer Datumsbereich mit einer Zeitleiste. Ziehen Sie einfach die beiden vertikalen blauen Linien mit gedrückter Maustaste auf den gewünschten Datumsbereich und schließen Sie diesen über das Schließkreuz. Anschließend werden die gewünschten Abrechnungen angezeigt.

Onlinehilfe in neuem Gewand

In neuer Optik und funktional überarbeitet erscheint ab diesem Update die x.concept-Onlinehilfe, in der Sie über die Taste F1 Antworten auf Fragen zur täglichen Arbeit mit Ihrer Praxissoftware finden. Die Benutzeroberfläche haben wir komplett überarbeitet. Sie bietet Ihnen unter anderem folgende Neuerungen und Vorteile:

  • Die technische Neuerung: Die Onlinehilfe wird künftig im HTML-Format ausgeliefert. Das hat es uns zum einen ermöglicht, sie optisch völlig neu und modern zu gestalten. Zum anderen ließen sich dadurch auch einige neue, hilfreiche Funktionen einbauen. Die Onlinehilfe öffnet sich auf Grund des neuen Formats in einem anderen Viewer als bisher. Dieser stellt aber keine Verbindung zum Internet her.
  • Wir haben die Lesbarkeit optimiert, indem wir z. B. die Schrift vergrößert und die Spalten verschmälert haben.
  • Für schnelleren Zugriff auf die Suchfunktion haben wir ein konstant sichtbares Suchfeld eingebaut. Schon während Sie dort einen Suchbegriff eintippen, werden dazu passende Stichworte in der Hilfe gesucht und eingeblendet.
  • In den Suchergebnissen werden zu allen gefundenen Hilfeeinträgen künftig auch die übergeordneten Kapitel angezeigt. So sehen Sie sofort, welcher Eintrag der richtige für Sie ist.
  • Sollten Sie die Übersichtsleiste links einmal nicht brauchen, können Sie diese vorübergehend ausblenden. So werden Sie beim Lesen nicht abgelenkt.    

Neue Verträge

Wir stellen Ihnen mit dem kommenden Quartals-Update im Rahmen des Direktvertragsmoduls die folgenden Verträge zur Verfügung:

  • HzV-Vertrag Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See Sachsen (versorgungs- und vergütungswirksam ab Q3/2018)
  • HzV-Vertrag BKK SpectrumK in Niedersachsen (Versicherteneinschreibung)

Das Service Pack 18.2 20.06.2018 steht ab sofort online im x.servicecenter und im Kundenbereich unter Downloads zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, es in jedem Fall und so bald wie möglich zu installieren. Installieren Sie es spätestens, bevor Sie Ihre Kassenabrechnung für das 2. Quartal durchführen. Im Folgenden erhalten Sie alle relevanten Informationen zu diesem Service Pack.

Inhalt des Service Packs

Mit dem aktuellen Update 18.2 kann es passieren, dass bei Patienten, bei denen ein Kassenwechsel vorliegt, der Kassenwechsel nicht korrekt durchgeführt wurde und damit die Abrechnung nicht korrekt erstellt werden kann. Mit dem vorliegenden Service Pack 18.2 20.06.2018 können Sie prüfen, ob der Fehler bei Ihnen auftritt. In diesem Fall wird bei der Installation des Service Packs folgende Meldung angezeigt:

Wenn Sie diese Meldung erhalten, wenden Sie sich an unseren Software-Support unter der speziell dafür eingerichteten Nummer 0951 9335-7970. Alternativ können Sie uns auch über die E-Mail-Adresse kassenwechselmedatixxde kontaktieren. Unser Software-Support wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und den Fehler korrigieren.

Haben Sie diese Meldung nicht erhalten, müssen Sie nichts weiter beachten und können nach der Installation des Service Packs wie gewohnt weiterarbeiten.

Hinweise zur Installation

  • Die Installation nimmt nur wenige Minuten in Anspruch.
  • Voraussetzung zur Installation ist die x.concept-Version 18.2.
    Wenn Sie noch mit der Version 18.1 arbeiten, installieren Sie zuerst die Version 18.2 und aktualisieren Sie alle Arbeitsstationen. Anschließend spielen Sie das Service Pack 18.2 23.05.2018 ein.
    Sie können das Service Pack natürlich auch installieren, wenn Sie bereits mit den Service Packs 18.2 13.04.2018, 18.2 23.05.2018 oder einem der bereits veröffentlichten Medikamente-Updates arbeiten. Das vorliegende Service Pack ersetzt jedoch weder diese Service Packs noch die Medikamente-Updates. Sollten Sie eines der vorherigen Service Packs noch benötigen, installieren Sie es zuerst. Bitte installieren Sie Service Packs immer in der Reihenfolge Ihrer Veröffentlichung.
  • Service Pack nicht installieren, wenn die Version 18.3 Preview installiert ist.
    Wenn Sie bereits die Preview-Version für das kommende Update Version 18.3 installiert haben, Version 18.3 Preview, können Sie das vorliegende Service Pack zur Prüfung, ob der Fehler bei Ihnen auftritt, nicht nutzen. Bitte warten Sie in diesem Fall auf das kommende Update 18.3 und führen Sie nach der Installation der Version 18.3 eine Probeabrechnung durch.
    Sollte der Fehler bei Ihnen vorkommen, erhalten Sie eine Meldung. Anschließend können Sie den Fehler von unserem Software-Support korrigieren lassen. Bitte führen Sie in diesem Fall auch Ihre Kassenabrechnung für das 2. Quartal 2018 erst nach der Installation der Version 18.3 durch. So können Sie vorher prüfen, ob der Fehler bei Ihnen auftritt, diesen korrigieren lassen und anschließend Ihre Abrechnung wie gewohnt erstellen.
    Das kommende Update steht Ihnen bereits ab kommenden Montag, 25.06.2018 (abends), über das x.servicecenter oder im Kundenbereich unter Downloads zur Verfügung.
  • Zur Installation des Service Packs benötigen Sie Administratorenrechte.
  • Das Service Pack muss nur an einer Arbeitsstation eingespielt werden.
    Achten Sie bitte darauf, dass x.concept an allen Arbeitsstationen vollständig beendet ist (auch bei Terminalservern).
  • Anschließend wird unter dem Menü ? > Info die Versionsnummer 18.2 20.06.2018 angezeigt.
  • Sollte die Installation nicht automatisch starten, können Sie diese über die Datei x.concept.V18.2_20.06.2018.exe manuell starten. Sie finden diese Datei im Verzeichnis des Service Packs.

In der Service-Information und im Anschreiben zum Service Pack 18.2 23.05.2018 hatten wir mitgeteilt, dass die Installation "im laufenden Betrieb" erfolgen kann. Dies ist nicht ganz korrekt.

An der Arbeitsstation, an der das Service Pack eingespielt werden soll, muss x.concept in jedem Fall vorher vollständig beendet werden. Während der Installation kann an allen anderen Arbeitsstationen mit x.concept weiter gearbeitet werden. Diese aktualisieren sich automatisch, sobald x.concept dort das nächste Mal neu gestartet wird.

Ist allerdings ein Terminalserver installiert, muss x.concept an allen Arbeitsstationen vollständig beendet sein, damit das Service Pack installiert werden kann.