Aktuelles - Alles Neue rund
um unsere Praxissoftware

Automatisierte Terminerinnerungen und Recalls

Presse

Um die Termintreue von Patienten zu erhöhen, können in der Praxissoftware medatixx jetzt Terminerinnerungen automatisiert per E-Mail versendet werden. "Dies ist ein häufig geäußerter Anwenderwunsch, den wir jetzt realisieren konnten“, so medatixx-Geschäftsführer Jens Naumann. Dabei wurde Wert auf ein komfortables Handling gelegt: Für den Versand können Zeiträume von Tagen, Wochen, Monaten oder Jahren samt Uhrzeit eingestellt werden. Pro Terminart legt das Praxisteam einen Erinnerungstext fest; variable Informationen wie die Termindaten werden automatisch passend zum Patienten übernommen. Für jede Terminart lassen sich Links zur Praxiswebsite einfügen. Wer automatische Terminerinnerungen nur an die Patienten versenden möchte, von denen eine Einverständniserklärung vorliegt, kann dies ebenfalls pro Terminart konfigurieren. Die Terminerinnerungen lassen sich pro Termin individuell konfigurieren.

Die für den Patienten sichtbare Weboberfläche für die in medatixx integrierte Online-Terminbuchung in x.webtermin wurde ebenfalls erweitert; der Patient kann jetzt selbst entscheiden, ob er an den Termin erinnert werden möchte.

Auch Erinnerungen zu anstehenden Behandlungen – also Recalls – wie Gesundheitsuntersuchungen oder Impfungen können jetzt automatisiert oder manuell per E-Mail versendet werden. Wie bei den Terminerinnerungen definiert das Praxisteam, ob eine Einverständniserklärung des Patienten vorliegen muss oder nicht. Für unterschiedliche Indikationen werden jeweils eigene Vorlagen angelegt – zum Beispiel mit einem Hinweis für den Patienten, in welchem Zeitraum er den Termin vereinbaren sollte, um etwa vorgegebene Impfintervalle einzuhalten.

Zum besseren Überblick über die Terminbestätigungen und -erinnerungen sowie Recalls gibt es im Nachrichtenbereich von medatixx den neuen Bereich „Terminbenachrichtigungen“. Hier sieht das Praxisteam alle erfolgten und anstehenden, manuell wie automatisch verschickten Terminbenachrichtigungen auf einen Blick. Man sieht, welche Erinnerungen etwa in der aktuellen Woche anstehen und kann bei Bedarf eingreifen. Ebenso erhält das Praxisteam einen Überblick, welche Nachricht wann an welchen Patienten versendet wurde.

Die Praxissoftware medatixx zeichnet sich durch eine zweigeteilte Datenspeicherung aus: Medizinische und persönliche Daten werden auf dem Rechner in der Praxis abgelegt. Öffentliche Listen und Kataloge wie EBM-Stammdaten, Blankoformularvorlagen oder Medikamentendatenbank liegen in der Cloud. Ein automatisches Selbst-Update sorgt für die Aktualität der Kataloge, Listen und Software.

zurück zur Übersicht